Ablauf einer Halteverbotsbestellung

  1. Wählen Sie in der Suchleiste Ihre gewünschte Stadt aus. Falls die gewählte Stadt nicht vorhanden ist, haben Sie die Möglichkeit eine unverbindliche Anfrage an uns zu stellen. Hier finden Sie auch eine Auflistung aller verfügbaren Städte.

Bestellen Sie Ihre Halteverbotszone in:

Suchen Sie nach dem folgenden Mustern: "Berlin", "10115 Berlin" oder "10115"
  1. Auf der jeweiligen Städteseite finden Sie alle Preisangaben. Um nun die Halteverbotszone zu bestellen, füllen Sie das Bestellformular aus. Hier ist es wichtig zu wissen, welche Art von Halteverbotszone Sie benötigen.
    Wir unterscheiden zwischen Halteverbotszonen mit Genehmigungsauftrag, d.h. wir beantragen für Sie das Halteverbot bei der jeweiligen Stadt und Halteverbotszonen ohne Genehmigungsauftrag, falls Sie sich um die Genehmigung selber kümmern oder diese schon vorliegt.
  2. Wählen Sie zwischen einer einfachen oder einer doppelten Halteverbotszone. Es ist vorgeschrieben, eine Rettungsgasse von drei Metern freizuhalten. Sollte dies an Ihrer Adresse nicht möglich sein, so muss auf der gegenüberliegenden Straßenseite ebenfalls abgesperrt werde (doppelte Halteverbotszone), um somit die drei Meter Rettungsgasse zu gewährleisten.
  3. Im direkten Anschluss an die Bestellung erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail mit allen übertragenden Angaben. Bitte überprüfen Sie diese nochmal und melden Sie sich bei anfallenden Korrekturen direkt bei uns.
  4. Nach Bearbeitung des Auftrages wird Ihnen per Mail die Rechnung zugestellt. Sie können die Rechnung per Überweisung bezahlen.
  5. Sie erhalten nach Aufstellung der Schilder, spätestens zwei Tage vor Gültigkeitsdatum, alle nötigen Unterlagen via E-Mail von uns. Diese beinhaltet das Aufstellprotokoll und ggf. die Genehmigung der Stadt. Die Dokumente sind für den Gültigkeitstag relevant, da Sie damit eventuell Falschparker durch die Polizei abschleppen können.